Bleigehalt in Kurkuma

23.08.2016 17:00

Seit kurzem gibt es vermehrt Pressemeldungen über Bleigehalt in Kurkuma.
Auch einige unserer Kunden haben sich besorgt geäußert.

Wir haben dies zum Anlass genommen und bei einem unabhängigen Labor eine entsprechende Analyse in Auftrag gegeben.

Vom Gesetzgeber wurde in der Kontaminanten-Verordnung (Verordnung EG 1881/2006) für den Bleigehalt in Gewürzen kein Grenzwert festgelegt (aus diesem Grund wird die Ware auch nicht standardmäßig auf Bleikontamination untersucht).

Die Weltgesundheitsorganisation hat einen PTWI-Wert (Provisional Tolerable Weekly Intake) von 1,75 mg pro Mensch (70kg) pro Woche ermittelt.

Laut Laboranalyse beträgt der Bleigehalt in unserer Bio-Kurkumawurzel lediglich 0,11 mg/kg.
Somit könnte man theoretisch mehr als 2kg Kurkumawurzel täglich zu sich nehmen, ohne einer Gesundheitsgefahr durch Bleibelastung ausgesetzt zu sein...


Kommentare

Es wird sich wohl um Blei handeln, was natürlich im Boden vorkommt. In manchen Gegenden könnte es evtl. eine Kontamination von Bleischrotmunition sein, welche in Indien aber eher ungewöhnlich wäre und der Wert wahrscheinlich deutlich höher wäre.

pikantum KG, 09.10.2019 11:12

Warum ist überhaupt Blei enthalten.. das sollte doch nicht der Standart sein oder ?

Ikram Sengün, 08.10.2019 23:59

Deine für den Hinweis und die Aufklärung

Alfred Johann A., 08.01.2017 15:42
Einträge gesamt: 3

Kommentar eingeben

Cookie-Hinweis
Wir weisen darauf hin, daß wir nur Cookies verwenden, die für den Betrieb, insbesondere für die Bestellabwicklung notwendig sind.
Akzeptieren mehr erfahren
x