selbstgemachter Senf

26.01.2011 00:33

Rezeptvorschlag...

Rezept aus der Jahrhundertwende (ca. 1900)

 

Den Weinessig mit Thymian, Salbei, Majoran, Estragon und Chalotten aufkochen, abkühlen und durch ein Sieb filtern.

Das Senfmehl mit Zucker, Salz, Zimt, Ingwer, Piment und Fenchelsamen (alles fein gemahlen) gut mischen (Pürierstab) und mit soviel Wasser/Essigsud (1:2) vermengen, daß ein weicher geschmeidiger Teig ensteht. In Gläser füllen und ca. 4 Wochen an einem kühlen Ort reifen lassen. Das ist sehr wichtig, da frischer Senf unangenehm schmeckt. Guten Appetit!

 

Zutaten Menge  
Wasser nach Bedarf
Weinessig ca. 300ml
Thymian 5g
Salbei 5g
Majoran 5g
Estragon 2g
Schalotten 40g
Senfmehl gelb 300g
Zucker 70g
Zimt 5g
Ingwer 5g
Piment (Nelkenpfeffer) 5g
Fenchelsamen 1g
Salz Prise

gelbe Senfsaat


Kommentare

Senf ist generell sehr lange haltbar; oft weit über das angegebene MHD hinaus. Allerdings nimmt die Schärfe dabei immer weiter ab, egal ob im Vorratraum gelagert oder im Kühlschrank.

Tom, 22.09.2016 16:39

Wie lange ist der Senf nach der Reife haltbar?

M Herbers, 18.09.2016 22:56
Einträge gesamt: 2

Kommentar eingeben

Cookie-Hinweis
Wir weisen darauf hin, daß wir nur Cookies verwenden, die für den Betrieb, insbesondere für die Bestellabwicklung notwendig sind.
Akzeptieren mehr erfahren
x